FERIEN-TECHNIKCAMPS 2018 in der VDI – GaraGe

Mit einem ungewöhnlichen Konzept begeistert die Leipziger VDI - GaraGe  jährlich rund 

70 000 Schüler für Technik, Naturwissenschaft und Wirtschaft.

In einem hauptsächlich auf den Kontakt mit Technik ausgerichteten Lern- und Lehrzentrum können Jugendliche die Erlebnis- und Lebenswelt Technik in einem Gebäude mit ca. 3 800 m2 Fläche und deren Faszination erleben.

Mit den FERIEN-TECHNIKCAMPS 2018 in der VDI – GaraGe werden Kinder und Jugendliche im Alter von 13 – 18 Jahren angesprochen, die über verschiedene altersgerechte Angebote an technische Bildung - auch im Sinne der technischen und naturwissenschaftlichen Allgemeinbildung mit interdisziplinärem Ansatz – herangeführt werden können und sollen.

Für die Mädchen und Jungen geht es um die Entwicklung und Förderung von Interessen, um das Erleben von unterschiedlichsten kulturellen Bildungsangeboten, um die Heranführung und kontinuierliche Nutzung entsprechender Angebote als Teil der Allgemeinbildung und des Leben langen Lernens.

Gefördert werden in den Camps Eigenschaften wie konzeptionelles Denken, wissenschaftliches Arbeiten, Teamfähigkeit, Kreativität, Durchsetzungsvermögen und Kommunikation. Ziel ist es, Jugendliche in ihrer Lern- und Leistungsmotivation zu stärken, ihnen Fach- und Methodenkompetenzen zu vermitteln, individuelle Fähigkeiten und Stärken zu fördern.

FERIEN-TECHNIKCAMPS 2018

Automatisierung:                 12.02. – 16.02.2018
                                               19.02. – 23.02.2018 Girls
                                               03.04. – 06.04.2018
                                               08.10. – 12.10.2018 Girls

                                               Automatisierungstechnik hat vielfältige Handlungsfelder in den
                                               unterschiedlichsten Branchen und Bereichen. Beispiele für
                                               automatisierte Prozesse und Simulationen bilden einen
                                               wesentlichen Inhalt.

Porsche Camp:                    12.02. – 16.02.2018
                                               19.02. – 23.02.2018
                                               03.04. -  08.04.2018
                                               02.07. – 06.07.2018
                                               08.10. – 12.10.2018                                             

                                               Die Faszination Porsche wird über 5 Module den Teilnehmern
                                               in der Porsche-Schülerwerkstatt nahe gebracht.

Robotergenerationen:         12.02. – 16.02.2018

                                               Die Konstruktion und Programmierung verschiedener Roboter
                                               sowie die Verbindung und Anwendung in anderen
                                               Technologiefeldern ist Gegenstand des Camps

Umwelt/Smart Water:          19.02. – 23.02.2018

                                               Wasser ist das Elixier des Lebens. Nutzungsformen von
                                               Wasser und Simulationen zur Wasseraufbereitung sind
                                               inhaltliche Schwerpunkte im Camp.                                          

Konstruktionstechnik/3 D:  19.02. – 23.02.2018
                                               03.04. – 06.04.2018
                                               08.10. – 12.10.2018

                                               Zeichnen von technischen Anwendungen mit räumlichem
                                               Verständnis und Fertigung innovative Prototypen oder
                                               komplexe Bauteile im 3D Druck

Die Camps werden durch renommierte Unternehmen, Verbände und Einrichtungen fachlich und personell unterstützt.
Die Teilnehmergebühr beträgt bei den 3-tägigen Camps 150,00 € und bei den 5-tägigen Camps 200,00 €.

Einen Höhepunkt stellt 2018 die Durchführung des nationalen Sommercamps vom 09.07. – 13.07.2018 dar, zu dem interessierte Jugendliche aus ganz Deutschland erwartet werden!

Anmeldungen sind ab sofort möglich!!!

Anmeldungen und Informationen unter:

VDI – GaraGe gemeinnützige GmbH

Besucherdienst

kontakt@g-a-r-a-g-e.biz

Tel. 0341 870 860



Eröffnung interaktiver, digitaler Wissenswelten

Mit der Eröffnung der "Interaktiven, digitalen Wissenswelten" am 19.12.2017 in der VDI-GaraGe wurde das Ziel: modernes, digitales, technisches Lernen begreifbar und erfahrbar zu machen, konsequent weiterverfolgt. Zahlreiche Partner konnten für die thematische Neugestaltung der Räume in der 1. Etage der ehemaligen Rudolph-Sack-Werke in Leipzig-Plagwitz gewonnen worden, sodass eine spannende Verbindung von Technologie, beruflicher Welt, unternehmerischer Tätigkeit und realer, auch zukünftiger Lebenswelt hergestellt wurde.

Die „Interaktiven, digitalen Wissenswelten in der VDI – GaraGe“ bieten auf einer Fläche von 900 m² ab dem 2. Schulhalbjahr interessante, lebendige und spannende Angebote aus Handwerk, industrieller Fertigung, aus Arbeit und Leben mit der digitalen Transformation und bereiten auf eine technische und digitale Zukunft vor. Die neuen Programme können in offenen außerschulischen und in schulbegleitenden Unterrichtseinheiten und Projekten altersgruppenspezifisch und schultypbezogen genutzt werden. Neben langjährigen Partnern sind neue Kooperationen geschlossen worden. Darunter zum Thema Mensch & Digitalisierung mit der Krankenkasse IKK Classic, mit Schenker Technologies im Bereich der Virtuellen Realität oder mit dem  Handwerkerbetrieb Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, der eine komplette Werkstatt in der VDI – GaraGe zur beruflichen Orientierung von Jugendlichen einrichtet hat.

Ebenfalls umgestaltet wurden die 300 m2 Technischer Sammlung der HTWK. Hier werden Aspekte der Geschichte, Industriegeschichte, der Geschichte der Industriekultur am Beispiel des Stadtteils Leipzig Plagwitz, standortbezogen neu und modern, digital aufgearbeitet. Gleichzeitig wird den Nutzern der Wissenswelten das Phänomen Industrie 1.0 bis Industrie 4.0 erklärt.

Mit dem „Innovations - Truck – Technik und Ideen für morgen“ des BMBF, der am 18.12. und 19.12.2017 Jugendlichen Leipziger Schulen und Interessenten offen stand, konnte ergänzend zu den neuen Angeboten in einer mobilen Ausstellungs- und Erlebniswelt mit mehr als 80 Technik-Exponaten Zukunft erlebt werden!

Gefördert und unterstützt wurde das Vorhaben durch: die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer, den Freistaat Sachsen, die Stadt Leipzig, die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, ABB, die Porsche Leipzig GmbH, die FESTO Didactic SE, , IKK classic, Heinrich Schmid GmbH&Co.KG, Siemens AG, die Leipziger Unternehmensgruppe, Schenker Technologies GmbH, HTWK Leipzig, den ZONTA Club of Leipzig Elster, den Lions Club und die VDI GmbH.

Leipzig, den 10.01.2018                                                        Dr. Angelika Träger-Nestler

Ansprechpartner:

VDI – GaraGe gemeinnützige GmbH

Dr. A. Träger-Nestler

Tel. 0341 8708670

kontakt@g-a-r-a-g-e.biz



Lerne 3D-Drucken! 3D–DRUCK FÜR EINSTEIGER

Mit der 3D-Druck-Technologie erklären wir die Fertigstellung eines auf einem Computermodell basierten physischen Objekts. In deinem ersten Kurs, unserem Grundkurs für Einsteiger lernst du, mit TinkerCad das Konstruieren von dreidimensionalen Bauteilen und Gebrauchsgegenständen. Danach importieren wir Grafikdateien in die Cura-Software drucken anschließend das Werkstück/ Modell am Ultimaker® 2+.

Um die Maschinen und Werkzeuge in der VDI - GaraGe selbständig nutzen zu können ist es Voraussetzung den zertifizierten Grundkurs zu besuchen. Hier lernst du Maschinendetails, Sicherheitshinweise sowie Tipps und Tricks zu Werkzeug und Material von Ausbildern kennen. Der Kurs bietet dir die Möglichkeit, dich näher mit der Maschine auseinanderzusetzen und befähigt dich diese später zu nutzten. Gleichzeitig bietet der Grundkurs die Möglichkeit eigene Projektideen mit anderen Teilnehmern und den Coaches zu diskutieren. Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse.

Drucker: Ultimaker® 2+ und  Snapmaker 3D Printer

Dauer des Grundkurses:

4 Stunden
Mindestalter:
 
12 Jahre, Selbstnutzung ab 18 Jahre
Voraussetzung:
 
deutsche und/oder englische Sprachkenntnisse
Sicherheitshinweis: Im Arbeitsbereich müssen geschlossene Schuhe getragen werden. Bei Nichteinhaltung wird der Zutritt verweigert.
 
Hinweise zur Buchung: Änderungen sind nicht ausgeschlossen. Bei unzureichender Teilnehmerzahl (mindestens 4) kann der Kurs storniert werden. Teilnehmerzahl: bis 10.
Bitte hinterlasse bei Anmeldung (kontakt@g-a-r-a-g-e.biz) deine Kontaktdaten, damit du bei eventuellen Änderungen kontaktiert werden kannst.
 
Kosten (pro Person): 30 €, dieser Kurs ist auch als Gutschein erhältlich!


Der Grundkurs ist die Voraussetzung für die Selbstnutzung von Maschinen in diesem Fachbereich in der VDI – GaraGe!  Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren dürfen den 3D-Druck- Bereich nach Erwerb des Zertifikates aus Sicherheitsgründen nur in Anwesenheit von Mitarbeitern der VDI – GaraGe nutzen.

19.02.2018:                            10:00 – 14:00 Uhr (Kursnr.: 0 D 1)
20.02.2018:                            13:00 – 16:00 Uhr (Kursnr.: 0 D 2)
22.02.2018:                            13:00 – 16:00 Uhr (Kursnr.: 0 D 3)
23.02.2018:                            10:00 – 14:00 Uhr (Kursnr.: 0 D 4)